Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd ist der Wissenschaftsstandort für Bildung, Gesundheit und Interkulturalität im Osten der Metropolregion Stuttgart. Mit ihrem besonderen Studien- und Fächerspektrum stellt sie sich den gesellschaftlichen Herausforderungen der Bildungsgerechtigkeit, Diversität, Nachhaltigkeit und digitalen Zukunft. Als bildungswissenschaftliche Hochschule universitären Profils mit Promotions- und Habilitationsrecht fördert sie vielfältige Karrierewege in Forschung und Lehre, im Wissenschaftsmanagement und in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen.

Die Hochschule hat eine lange Tradition in der Lehrerbildung. Insgesamt sind rund 3000 Studierende in verschiedenen Studienrichtungen mit den Schwerpunkten Bildung (Lehrerbildung, Kindheitspädagogik), Gesundheit und Pflege und Interkulturalität eingeschrieben. Sie hat ca. 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon ca. 100 im nichtwissenschaftlichen Dienst.

An der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd ist zum 17.08.2021 die Stelle

der Kanzlerin/des Kanzlers (m/w/d)

(Kennziffer 2020/24)
Besoldungsgruppe W3

zu besetzen. Die Amtszeit beträgt sechs bis acht Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit Leitungserfahrung, die das Profil und die Organisation der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd mitgestaltet und sich durch ein hohes Maß an nachgewiesener Führungskompetenz, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit und durch Verhandlungsgeschick auszeichnet. Fundierte Kenntnisse im Hochschul-, Personal- und Haushaltsrecht werden erwartet. Kenntnisse der Hochschul- und Forschungsstrukturen sowie Erfahrungen in der Hochschulselbstverwaltung sind von Vorteil.

Die Kanzlerin/Der Kanzler ist als Mitglied des kollegialen Rektorats der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd verantwortlich für den Bereich der Wirtschafts- und Personalverwaltung sowie Beauftragte/r für den Haushalt nach § 9 LHO.

Zur Kanzlerin/Zum Kanzler kann nur bestellt werden, wer über die Befähigung zum Richteramt oder zum höheren Verwaltungsdienst verfügt oder einen anderen Hochschulabschluss hat und auf Grund einer mehrjährigen leitenden beruflichen Tätigkeit, insbesondere in der Personal- und Wirtschaftsverwaltung, erwarten lässt, den Aufgaben des Amtes gewachsen zu sein.

Der derzeitige Stelleninhaber bewirbt sich wieder.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind

bis zum 30.09.2020

als vertrauliche Personalsache in Papierform an den
Vorsitzenden des Hochschulrats der PH Schwäbisch Gmünd,
Herrn Prof. Dr. Ulrich Stadtmüller, Oberbettringer Str. 200, 73525 Schwäbisch Gmünd

zu richten.

 

 

Zurück zur Übersicht