Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd ist der Wissenschaftsstandort für Bildung, Gesundheit und Interkulturalität im Osten der Metropolregion Stuttgart. Mit ihrem besonderen Studien- und Fächerspektrum stellt sie sich den gesellschaftlichen Herausforderungen der Bildungsgerechtigkeit, Diversität, Nachhaltigkeit und digitalen Zukunft. Als bildungswissenschaftliche Hochschule mit universitärem Profil fördert sie vielfältige Karrierewege in Forschung und Lehre, im Wissenschaftsmanagement und in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen.

Bei uns finden Sie ein attraktives Arbeitsumfeld und ein vielseitiges, gleichstellungs- und vereinbarkeitsorientiertes Karriereentwicklungsangebot für alle Beschäftigtengruppen.

An der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd ist am Institut für Erziehungswissenschaft zum nächstmöglichen Termin nachfolgende Stelle zu besetzen:

Juniorprofessur (W1) für Heterogenität in der Grundschule mit Tenure Track (m/w/d)

(Kennziffer 2022/45)

Die Juniorprofessur ist dem vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg geförderten Forschungs- und Nachwuchskolleg (FuN-Kolleg) „Heterogenität gestalten – starke Grundschulen entwickeln“ der Pädagogischen Hochschulen Schwäbisch Gmünd und Weingarten zugeordnet. Im Rahmen des Kollegs werden unter einer systemischen Perspektive in fünf thematischen Clustern und 19 Teilprojekten grundlegende bildungswissenschaftliche sowie fachdidaktische Fragen der Unterrichts- und Schulentwicklung unter Bedingungen der Heterogenität untersucht.

Die Dauer der Beschäftigung ist zunächst auf drei Jahre befristet. Bei erfolgreicher Evaluation ist die Möglichkeit einer Verlängerung um weitere drei Jahre gegeben. Bei positiver Abschlussevaluation erfolgt nach sechs Jahren die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis (W3) in eine Professur am Institut für Erziehungswissenschaft in der Abteilung Grundschulpädagogik.

Ihr Aufgabengebiet:
Die Juniorprofessur soll zu methodischer, inhaltlicher und organisatorischer Stärkung des Kollegs beitragen und im Rahmen des Themenspektrums des Forschungs- und Nachwuchskollegs ein eigenständiges Forschungsprofil entwickeln. Aspekte multiprofessioneller Zusammenarbeit und Fragen der Gestaltung von Heterogenität sowie Fragen der Digitalität und der Inklusion sind mit zu adressieren. Inhalte der Grundschulpädagogik sind dabei besonders zu berücksichtigen.

Eine enge Kooperation in Forschung und Lehre mit den am Kolleg beteiligten Fächern wird vorausgesetzt, wobei Lehre und Schulpraxis in der Grundschulpädagogik zu erbringen sind.

Ihr Profil:
Erwartet werden ein einschlägiges Hochschulstudium, abgeschlossene Promotion sowie ein grundschulpädagogisches Forschungsprofil. Erwünscht sind ferner Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche:

  • Erfahrungen in Kooperationen mit Bildungseinrichtungen und Schule
  • Lehr-Lern-Forschung
  • Schul- und Unterrichtsentwicklung in der Grundschule und ihre Methoden

Im Übrigen gelten die Einstellungsvoraussetzungen für Juniorprofessoren / Juniorprofessorinnen nach § 51 (2) Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg inkl. Schulpraxis i.V.m. § 51 b LHG.

Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd im Allgemeinen und das FuN-Kolleg im Besonderen bieten ein speziell auf die Bedürfnisse von Juniorprofessoren/Juniorprofessorinnen ausgerichtetes Programm an, das u.a. Netzwerktreffen, Mentoring-Programme sowie Weiterbildungsprogramme und individuelle Betreuung umfasst. Wir fordern insbesondere Wissenschaftlerinnen auf, sich von unseren Angeboten zu überzeugen und zu bewerben.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Darstellung der bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit und des eigenen Forschungs- und Lehrkonzepts) unter Angabe der Kennziffer bis zum 13.10.2022 als PDF unter der E-Mail fak1@ph-gmuend.de an den Dekan der Fakultät I zu richten.

Weitere Informationen über die Stelle und zum FuN-Kolleg erhalten Sie unter: https://www.ph-gmuend.de/forschung/promotion/promotionskollegs/forschungs-und-nachwuchskolleg-fun-kolleg/ oder bei den dort angegebenen Sprechern/Sprecherinnen des Kollegs sowie bei Prof. Dr. Thomas Irion (thomas.irion@ph-gmuend.de).

 

 

Zurück zur Übersicht