Die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) ist mit mehr als 11.000 Studierenden, 230 Professor*innen sowie über 680 Mitarbeiter*innen eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.

Die OTH Regensburg sucht für die Mitarbeit im Forschungsprojekt SPlanRoB zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

Im Projekt „SPlanRoB – Schalltechnische Planungsgrundlagen für Rohrleitungen und Befestigungselemente“ sollen Methoden erarbeitet werden, um die Lärmbelästigung von wasserführenden Rohrleitungen in Gebäuden zu berechnen. Die Ergebnisse werden direkt in die deutsche und internationale Normung einfließen. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der OTH Regensburg, der Hochschule für Technik Stuttgart, der TU Berlin sowie der Fischerwerke GmbH & Co. KG.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit beim Aufbau eines Empfangsplattenprüfstandes gemäß DIN EN 15657
  • Erstellung eines FE-Modells des Prüfstands und experimentelle Validierung
  • Numerische und experimentelle Untersuchungen am Prüfstand und Mitarbeit bei der Erstellung eines Prognosemodells für die Schallübertragung
  • Vorbereitung von Schallsignalen für psychoakustische Tests
  • Unterstützung bei der Dissemination der Forschungsergebnisse

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem Masterstudiengang (HAW oder Univ.) oder einem Diplomstudiengang (Univ.) in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrungen in mindestens einem der folgenden Bereiche: Schallschutz im Hochbau, Schwingungsmesstechnik, Signalverarbeitung, numerische Simulationen (FEM)
  • Interesse am Themenkomplex Schallschutz im Hochbau und Bereitschaft zur Einarbei-tung in die im vorigen Punkt genannten Bereiche
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise wünschenswert

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit an einem spannenden, aktuellen Forschungsthema im Rahmen einer Kooperation mit exzellenten Partnern aus Wissenschaft, Industrie und Normung, mit vielen Möglichkeiten zur Vernetzung und Weiterbildung
  • Eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit innerhalb eines modernen Arbeitsplatzes am Hochschulcampus mit flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeiten
  • Eine fundierte Einarbeitung sowie vielseitige interne Fortbildungsmöglichkeiten
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung sowie eine Jahressonderzahlung nach den Vorgaben des TV-L

    Es handelt sich um eine bis zum 28.02.2026 befristete Teilzeitbeschäftigung im Umfang von 50 % im Angestelltenverhältnis. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe 13, sofern die hierfür erforderlichen Voraussetzungen vorliegen.

    Die OTH Regensburg ist mit dem TOTAL E-QUALITY-Prädikat für vorbildlich an Chancengleichheit und Diversity orientierter Personal- und Hochschulpolitik ausgezeichnet, Bewerbungen von Frauen sind demzufolge ausdrücklich erwünscht. Die Stelle ist für schwerbehinderte Bewerber*innen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Bitte legen Sie in diesem Fall eine Kopie Ihres Schwerbehindertenausweises oder Ihrer Gleichstellungsbescheinigung bei.

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über unser Online-Portal bis zum 06.02.2022.

    Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur abschließenden Beurteilung der Einstellungsvo-raussetzungen im Laufe des Einstellungsverfahrens zwingend eine Zeugnisbewertung der ZAB vorzulegen (https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen/zeugnisbewertung.html).

    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg; Postfach 12 03 27; 93025 Regensburg
    Personalrechtliche Ansprechpartnerin: Frau Sabine Scheuerer, sabine.scheuerer@oth-regensburg.de
    Fachlicher Ansprechpartner: Herr Prof. Dr. Christoph Höller, Tel.-Nr.: 0941/943 9855

     

    E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung