An der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden ist zum 01.10.2021 die Stelle der/des

Präsidentin/Präsidenten (m/w/d)

in der Besoldungsgruppe W 3 zu besetzen.

Gesucht wird eine Führungspersönlichkeit mit strategischer Gestaltungskraft, ausgeprägter Sozial- und Organisationskompetenz sowie einem hohen Maß an Konsensorientierung und Teamfähigkeit. Strategisches Denken und Handeln bei der Entwicklung und Umsetzung von Zielvorstellungen werden ebenso erwartet wie herausragende Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit. Darüber hinaus sollte die Person über hervorragendes Verhandlungsgeschick verfügen und die Hochschule mit zukunftsorientierten Visionen nachhaltig prägen und entwickeln können.

Die weiteren Aufgaben und die Rechtsstellung ergeben sich aus Art. 21 des Bayerischen Hochschulgesetzes. Die Besoldung richtet sich nach der Besoldungsgruppe W 3 des BayBesG. Zusätzlich können nach Maßgabe der Bayerischen Hochschulleistungsbezügeverordnung Funktionsleistungsbezüge entsprechend der Bedeutung des Amtes und der Größe der Hochschule gewährt werden, über welche das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst entscheidet.

Die Präsidentin/der Präsident wird vom Hochschulrat der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden gewählt und dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zur Bestellung vorgeschlagen. Die Präsidentin/der Präsident wird zur Beamtin auf Zeit/zum Beamten auf Zeit ernannt oder in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis beschäftigt. Die Amtszeit umfasst 12 Semester, die Wiederwahl ist zulässig. Die Amtsinhaberin stellt sich zur Wiederwahl.

Zur Präsidentin/zum Präsidenten kann bestellt werden, wer der Hochschule als Professorin oder Professor angehört oder eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzt und aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Wissenschaft, Kunst, Wirtschaft, Verwaltung oder Rechtspflege erwarten lässt, dass sie/er den Anforderungen des Amtes gewachsen ist. Eine dienstortnahe Wohnungsnahme wird erwartet (vgl. Art. 74 BayBG).

Die Hochschule fördert aktiv Gleichstellung und Diversität und begrüßt daher ausdrücklich qualifizierte Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet, diese werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis spätestens 29.03.2021 über das Online-Formular einzureichen oder schriftlich per Post an den

Kanzler der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden
Kaiser-Wilhelm-Ring 23
92224 Amberg

Familienpakt Bayern Die OTH Amberg-Weiden ist eine junge Hochschule in der Mitte Europas, die ihren Studierenden in 46 Studiengängen eine zukunftsorientierte Ausbildung bietet. Über 3.500 Studierende werden in den beiden Hochschulstädten Amberg und Weiden von 94 Professorinnen und Professoren unterrichtet.

 

Zurück Online-Bewerbung