Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd ist der Wissenschaftsstandort für Bildung, Gesundheit und Interkulturalität im Osten der Metropolregion Stuttgart. Mit ihrem besonderen Studien- und Fächerspektrum stellt sie sich den gesellschaftlichen Herausforderungen der Bildungsgerechtigkeit, Diversität, Nachhaltigkeit und digitalen Zukunft. Als bildungswissenschaftliche Hochschule mit universitärem Profil fördert sie vielfältige Karrierewege in Forschung und Lehre, im Wissenschaftsmanagement und in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen.

An der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, am Institut für Naturwissenschaften, ist zum 01.04.2022 nachfolgende Stelle zu besetzen:

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)
für Biologie und ihre Didaktik

(Kennziffer 2021/27)
(A13, 100%)

Die Stelle kann im tariflichen Beschäftigungsverhältnis auch als Vollzeit- und Teilzeitstelle besetzt werden.

Ihr Aufgabengebiet:
Durchführung von Lehrveranstaltungen im Fach Biologie für Studierende aller Lehramtsstudiengänge im Umfang von insgesamt 18 SWS. Betreuung der Studierenden in der schulpraktischen Ausbildung, Betreuung der Sammlung, der Tierhaltung sowie Studienberatung. Durchführung von Unterrichtsgängen und Exkursionen. Mitarbeit bei der Betreuung und Begutachtung von Abschlussarbeiten. Mitarbeit an Forschungsprojekten. Beteiligung an öffentlichkeitswirksamen Aktionen der Hochschule. Bereitschaft zur Ausbringung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache. Zur Erfüllung dieser Aufgaben ist die Anwesenheit an der Hochschule an mindestens 4 Tagen pro Woche zwingend erforderlich.

Ihr Profil:

  • Promotion zu einem fachdidaktischen Thema
  • Abgeschlossenes einschlägiges Studium im Fach Biologie
  • Schulpraktische Erfahrungen
  • Erfahrungen in der Hochschullehre
Erwünscht sind vertiefte Kenntnisse im Bereich der speziellen Zoologie.

Bei uns finden Sie ein attraktives Arbeitsumfeld und ein vielseitiges, gleichstellungs- und vereinbarkeitsorientiertes Karriereentwicklungsangebot für alle Beschäftigtengruppen. Wir fordern insbesondere Wissenschaftlerinnen auf, sich von unseren Angeboten zu überzeugen und zu bewerben.

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Haase (Tel. 01575 4520 470 am 30.09. und 01.10.2021) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 04.10.2021.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung