Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd ist der Wissenschaftsstandort für Bildung, Gesundheit und Interkulturalität im Osten der Metropolregion Stuttgart. Mit ihrem besonderen Studien- und Fächerspektrum stellt sie sich den gesellschaftlichen Herausforderungen der Bildungsgerechtigkeit, Diversität, Nachhaltigkeit und digitalen Zukunft. Als bildungswissenschaftliche Hochschule mit universitärem Profil fördert sie vielfältige Karrierewege in Forschung und Lehre, im Wissenschaftsmanagement und in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen.

An der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd ist im Institut für Humanwissenschaften/Abteilung Soziologie zum 01.09.2022 die Stelle einer/eines

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)

(Kennziffer 2022/24)
(TV-L E13, 100%)

für die Dauer von zunächst 3 Jahren zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Durchführung von gesundheitssoziologischen Lehrveranstaltungen in den Studiengängen der Gesundheitsförderung und Prävention (B.Sc. und M.Sc.). Umfang (7-13 SWS) ist abhängig von den Bedarfen des Instituts und wird im Rahmender LVVO festgelegt.
  • weitgehend eigenständige Vertretung des Fachs Soziologie in diesen Studiengängen
  • Studierendenbetreuung (inkl. Lernprojekte und Praktika) und Prüfungsaufgaben im Fach Soziologie
  • Engagement in eigenen und in Forschungsprojekten der Abteilung und im Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung
  • Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung

Ihr Profil:

  • Studium mit einem gesundheitssoziologischen Schwerpunkt und Promotion in Gesundheitssoziologie, Sozialepidemiologie oder Public Health/Gesundheitswissenschaften, mit gutem bis sehr guten Abschluss
  • Peer-Review-Publikationen
  • Erfahrung in Einwerbung und Betreuung von Drittmittelprojekten
  • Lehr- und Forschungserfahrung in mindestens einem der folgenden Schwerpunkte:
    o kommunales, betriebliches oder sozialräumliches Gesundheits-Setting
    o Versorgungsforschung
    o Sozialepidemiologie
    o zusätzliche Kenntnisse in Gesundheitspolitik oder in Gesundheitsökonomie oder in schulischer Gesundheitsförderung sind erwünscht

Es erwartet Sie eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem interdisziplinären, kollegialen Team. Sie erhalten die Möglichkeit, ein Habilitationsvorhaben zu entwickeln. Dabei werden Sie von den an der PH vorhandenen, vielfältigen Unterstützungsangeboten zur Karriereentwicklung und zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses unterstützt.

Sie finden ein attraktives Arbeitsumfeld und ein vielseitiges, gleichstellungs- und vereinbarkeitsorientiertes Karriereentwicklungsangebot für alle Beschäftigtengruppen. Wir fordern insbesondere Wissenschaftlerinnen auf, sich von unseren Angeboten zu überzeugen und zu bewerben. Schwerbehinderte Personen werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Bei Rückfragen zu der ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich an Prof. Dr. Immerfall (stefan.immerfall@ph-gmuend.de).

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf und Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Kopien von Urkunden, Verzeichnisse der Publikationen, der Lehrerfahrung und der (mit) eingeworbenen Drittmittel, Erläuterung der Forschungsschwerpunkte) reichen Sie bitte per Online Bewerbungsverfahren bis zum 24.07.2022 ein.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung