blazon

GEMEINDE LEHRE

Der Bürgermeister

Ortschaften
Beienrode, Essehof, Essenrode, Flechtorf, Groß und Klein Brunsrode, Lehre und Wendhausen

Die Gemeinde Lehre ist eine innovative und lebendige Gemeinde zwischen Kultur und Technik. Sie liegt im östlichen Niedersachsen im Landkreis Helmstedt direkt zwischen den Großstädten Braunschweig und Wolfsburg und dank direkter Anbindungen an die A 2 und die A 39 gut zu erreichen. Mit mehreren Kindertagesstätten und Schulen, zahlreichen Vereinen und Verbänden, viel Natur und einem ausgewogenen ländlichen Freizeitangebot wird den Menschen in der Gemeinde Lehre ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld geboten.

Image

Für das Team des Rathauses suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für das Fördermittelmanagement und Finanzcontrolling in Vollzeit

Die Stelle ist dem Fachbereich 20 – Finanzen & Steuern zugeordnet. Die Stelle soll die Aufgaben des Fördermittelmanagements und des FInanzcontrollings für alle Fachbereiche übernehmen sowie die Kosten- und Leistungsrechnung einführen und weiterentwickeln. Die Stelle bietet damit ein sehr abwechslungsreiches, vielseitiges und interessantes Aufgabenfeld.

Die Eingruppierung erfolgt bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD. Die Stelle ist in Vollzeit (39 Wochenstunden) und unbefristet.  

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeitsfelder:

  • Fördermittelakquise in Form von aktiver Recherche, Analyse, Bewertung und Prüfung von Fördermittelprogrammen und Förderrichtlinien zur Generierung von Fördermitteln aus EU-, Bundes- und Landesebene
  • Unterstützung der Fachbereiche in Form von Information und Beratung zu Förderprogrammen und Anwendungsmöglichkeiten sowie sämtlicher weiterer Schritte im Förderverfahren (z. B. Finanzierung, Maßnahmenabwicklung, Erfüllung der Dokumentations- und Mitteilungspflichten)
  • Überwachung, Koordination sowie Abwicklung der Antragstellung, des Mittelabrufs, der Verwendungsnachweise etc. mit dem jeweiligen Fachbereich
  • Förderkonforme und revisionssichere Projektorganisation und -dokumentation, laufende Prüfung der Einhaltung der Förderbedingungen
  • stetiger Austausch und Kommunikation mit den Fachbereichen, den Fördermittelgebern und sonstigen Beteiligten im Förderverfahren
  • Aufbau, Betrieb und anschließende Weiterentwicklung einer digitalen Förderdatenbank
  • Einführung und Weiterentwicklung der Kosten- und Leistungsrechnung im Rahmen des Finanzcontrollings
  • Definieren von Zielen und Kennzahlen für einzelne Produkte in den Teilhaushalten inkl. Umsetzung und Berichtswesen
  • Prozessoptimierung in allen Fachbereichen
  • Änderungen im Aufgabengebiet bleiben vorbehalten

  • Wir bieten Ihnen:

  • einen von der Konjunktur unabhängigen Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • interessante, vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben
  • 30 Tage Urlaub entsprechend TVöD
  • Leistungsorientierte Bezahlung
  • eine Jahressonderzahlung
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Diese Voraussetzungen erfüllen Sie:

  • erfolgreicher Abschluss zum/zur Verwaltungsfachwirt/in, oder die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse zum Inhalt, zur Anwendung und zur Auslegung der VOB/A, UVgO, VgV, GWB
  • Kenntnisse im Haushalts- und Vergaberecht
  • Kenntnisse und sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft Office Anwendungen                                                           
  • Ferner sind wünschenswert:

  • gute Kenntnisse der Fördermittellandschaft, im Zuwendungsrecht und in der Abwicklung von Förderprojekten, vorzugsweise in einer kommunalen Verwaltung.
  • Kommunikationsstärke, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen im Umgang mit Kontakten innerhalb und außerhalb der Verwaltung
  • hohes Maß an selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten sowie Eigeninitiative
  • rasche Auffassungsgabe sowie analytisches Denkvermögen
  • wirtschaftliches Denken, Flexibilität und Organisationsgeschick

    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Divers geschlechtliche Menschen werden explizit aufgefordert, sich zu bewerben.

    Bewerbungen reichen Sie bitte ausschließlich mit Ihren üblichen Unterlagen über das Onlinebewerbungsportal ein. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir postalisch oder per E-Mail eingesandte Unterlagen nicht berücksichtigen können und grundsätzlich vernichten.


    Für weitergehende Auskünfte zu den Tätigkeiten steht Ihnen Frau Kudlatschek, Tel.: 05308 699-30 zur Verfügung. Für Allgemeine Rückfragen oder Fragen zum Arbeitsverhältnis steht Ihnen Herr Frickmann, Tel.: 05308 699-103 oder Frau Rothermund 05308 699-29, zur Verfügung.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung