Die Klassik Stiftung Weimar ist eine der komplexesten Kultur- und Forschungsinstitutionen in Deutschland. Im Fokus stehen die Weimarer Klassik und ihre Nachwirkungen in Kunst, Kultur und Geschichte des 19. Jahrhunderts sowie die Bauhaus-Moderne. Zwölf UNESCO-Welterbe-Stätten sowie singuläre Sammlungen und Nachlässe der Literatur, Philosophie, Kunst und Musik werden in Dichterhäusern, Museen und Schlössern sowie im Goethe- und Schiller-Archiv und der Herzogin Anna Amalia Bibliothek vermittelt, gepflegt und miteinander vernetzt.

Seit 2019 prägt ein programmatischer Perspektivwechsel die Arbeit der Stiftung und führt jetzt im Rahmen eines sechsjährigen, innovativ konzipierten Strategieprojekts zur Errichtung der agilen Querschnittseinheit „Digitale Transformation und Innovationsmanagement“. Der Bereich soll ein Einheits- und Zukunftstreiber sowie Motor der Aktivierung und Öffnung der Klassik Stiftung Weimar werden. Die gesuchte Führungspersönlichkeit konzipiert und steuert – auf der Grundlage gemeinsam definierter Ziele und Projekte im Direktorium – mit einem stiftungsweit wirksamen Projektteam in matrixförmigen Kooperationsstrukturen die Operationalisierung der digitalen Transformation der Klassik Stiftung Weimar im realen Gesamtzusammenhang mit strategischen Programmen und Projekten. Dabei prägt die neue, sich noch im offenen Aufbauprozess befindliche Steuerungseinheit im Range einer Direktion die notwendigen Rahmenbedingungen wie das stiftungsweite Projekt- und Prozessmanagement. Sie orchestriert Potentiale und Ressourcen der Sammlungen und des Programms der Gesamtstiftung. Darüber hinaus schafft sie Synergie-Effekte mit weiteren Handlungsfeldern wie den Themenjahren und den Infrastrukturprojekten Schloss und Goethe-Nationalmuseum. Strategisches Leitmotiv ist die konkret auszugestaltende digitale Zukunft der Klassik Stiftung Weimar, die mit höchstem ästhetisch-programmatischen und gesamtgesellschaftlichen Anspruch als singuläre, komplexe Wissenstopographie in die Welt tritt – begeisternd bildend, demokratisierend, zukunftsfähig. Im Prozess der digitalen Transformation des Kultursektors strebt die Klassik Stiftung Weimar national und international beispielhafte Lösungen an.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Rahmen des sechsjährigen Strategieprojekts die neue

befristete Leitungsposition im Range einer Direktion Digitale Transformation und Innovationsmanagement, Kennziffer: 42/2021

zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Platzierung der Klassik Stiftung Weimar als digitaler Akteur im nationalen und internationalen Kultursektor,
  • Verantwortung für Konzeption und Realisierung des nachhaltig dynamischen, digitalen Auftritts der Gesamtstiftung in der Orchestrierung der Potentiale, Ressourcen und Leistungen der einzelnen Leitinstitutionen,
  • strategische Integration des digitalen Status quo sowie Weiterentwicklung, Bündelung und Steuerung der digitalen Transformationsprozesse in Zusammenarbeit mit den sammlungsführenden Direktionen, den Stabsreferaten und der Verwaltung,
  • Gesamtkoordination und Steuerung der operativen Umsetzung der digitalen Transformation auf Basis des bislang Erreichten sowie Management der damit einhergehenden Organisationsentwicklung der KSW,
  • Repräsentation der KSW im strategischen Bereich der digitalen Transformation sowie in den nationalen und internationalen Konsortien.
Das bringen Sie mit:
  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung in einer für die innovative Tätigkeit geeigneten Fachrichtung,
  • mehrjährige Führungs- und Leitungserfahrung, konzeptionelle Weitsicht, diskursive Überzeugungskraft, Ergebnisorientierung,
  • eine genuine Digital- und Medienkompetenz und fundierte Projekt- sowie Change-Management-Erfahrungen in der digital-realen und strukturellen Transformation von Kultur- und/oder Medienbetrieben, bevorzugt im öffentlichen Sektor,
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der ergebnis- und erfolgsorientierten Steuerung komplexer Prozesse unter Einbindung und Profilierung institutioneller Eigenlogiken und verschiedener Projektbeteiligter in zu etablierenden Matrixstrukturen,
  • ausgeprägte strategisch-steuernde Fähigkeiten in der Analyse von Potentialen und Prioritäten sowie von Konflikten, im generalistischen Zugriff auf komplexe Inhalte und in der lösungsorientierten Zusammenarbeit der Direktionen,
  • starke visuelle Kommunikationskompetenz, Imaginationskraft und ästhetischen Gestaltungswillen sowie kulturhistorische und erinnerungspolitische Interessen und Erfahrungen,
  • ausgeprägtes Gespür für programmatische und inhaltliche Relevanz bei einem komplexen Zielgruppensystem.


Wir wünschen uns darüber hinaus von Ihnen:

  • Sehr gutes Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen bei ausgeprägter Teamfähigkeit,
  • kooperativen, integrativen Führungsstil sowie Moderationsfähigkeit bei Zielkonflikten,
  • wirtschaftlichen Sachverstand, Kostenbewusstsein, strategisches Denken und unternehmerisches Handeln,
  • nationale und internationale einschlägige Netzwerke,
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Gremien.


Wir bieten Ihnen:

  • die aktive Mitgestaltung der strategischen Neuorientierung einer einzigartigen Kulturstiftung in Deutschland im Aufbruch,
  • ein unmittelbares Arbeitsumfeld, das neben höchster kultureller Dichte und Komplexität ein hohes Reflexionsniveau und Lust am Experiment prägt
  • attraktive kulturelle Angebote mit hoher Besuchsqualität, UNESCO-Welterbestatus und internationalem Publikum,
  • individuelle Angebote zur fachlichen und persönlichen Entwicklung und Qualifizierung,
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld in Weimar, der Kulturstadt im Park.


Die Position ist auf sechs Jahre angelegt. Die Vergütung erfolgt außertariflich in Anlehnung an die Entgeltgruppe 15 bzw. 15Ü des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L). Wir bitten im Rahmen Ihrer Bewerbung um Mitteilung Ihrer Vorstellungen zur Vergütung.

Die Klassik Stiftung Weimar strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen an und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz wird gewährleistet.
Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen, Lebenslauf und Zeugnissen/Beurteilungen zusammengefasst in einer pdf-Datei bis zum 5. September 2021 über das Feld "Online Bewerbung" am Ende dieser Seite.

Klassik Stiftung Weimar
Präsidentin Dr. Ulrike Lorenz
Postfach 2012
99401 Weimar
www.klassik-stiftung.de

Für Ihre Vertiefungsfragen steht Ihnen Stiftungspräsidentin Frau Dr. Lorenz zur Verfügung: +49 3643 545 100.

 

Zu den Nutzungsbedingungen

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung