Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd ist der Wissenschaftsstandort für Bildung, Gesundheit und Interkulturalität im Osten der Metropolregion Stuttgart. Mit ihrem besonderen Studien- und Fächerspektrum stellt sie sich den gesellschaftlichen Herausforderungen der Bildungsgerechtigkeit, Diversität, Nachhaltigkeit und digitalen Zukunft. Als bildungswissenschaftliche Hochschule mit universitärem Profil fördert sie vielfältige Karrierewege in Forschung und Lehre, im Wissenschaftsmanagement und in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen.

Am Institut für Gesundheitswissenschaften, Abteilung „Ernährung, Konsum und Mode“, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachfolgende Stelle zu besetzen:

W1-Professur mit Tenure-Track auf W2-Professur
Ernährung und Gesundheit (m/w/d)

(Kennziffer 2020/23)

Die Stelle ist für eine Dauer von insgesamt sechs Jahren (4 + 2 Jahre) befristet und kann bei positiver Evaluierung in eine unbefristete W2-Professur überführt werden. Die Ausschreibung richtet sich an exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die über das Potential verfügen, das international sichtbare Forschungsprofil der PH Schwäbisch Gmünd weiter zu entwickeln. Im Übrigen gelten die §§ 46 und 51 Abs. 2 LHG in der jeweils gültigen Fassung. Außerdem gelten gem. § 51b Abs. 1 LHG die in dem Qualitätssicherungskonzept für Tenure-Track-Professuren i.V.m. der Evaluationssatzung zur Qualitätssicherung für Tenure-Track-Professuren festgelegten Anforderungen. Die Satzungen mit den Anforderungen finden Sie auf http://www.ph-gmuend.de/forschung/tenure-track-professuren.

Ihre Aufgaben:

  • Vertretung des Themenbereiches „Ernährung und Gesundheit“ in Forschung und Lehre in seiner ganzen Breite unter besonderer Berücksichtigung von Esskultur und Nachhaltigkeit
  • Lehre von fachspezifischen Inhalten in verschiedenen Studiengängen, insbesondere in der Gesundheitsförderung und der Kindheitspädagogik
  • Beteiligung an Bachelor- und Masterstudiengängen, an interdisziplinären Studien, an hochschulübergreifenden Kooperationen und Mitwirkung in Selbstverwaltungsgremien und wissenschaftlichen Einrichtungen der Hochschule
  • Forschungs- und Antragsaktivitäten zur Drittmitteleinwerbung

Ihr Profil:

  • einschlägiges Hochschulstudium
  • herausragende Promotion
  • ausgewiesen im Bereich Ernährung und Gesundheit
  • Lehrerfahrungen
  • Erfahrungen in (Drittmittel-)Forschungsprojekten
  • (internationale) Publikationstätigkeiten
  • Bereitschaft zur Übernahme englischsprachiger Lehrveranstaltungen und Beteiligung an internationalen Maßnahmen der PH

Bei uns finden Sie ein attraktives Arbeitsumfeld und ein vielseitiges, gleichstellungs- und vereinbarkeitsorientiertes Karriereentwicklungsangebot für alle Beschäftigtengruppen. Wir fordern insbesondere Wissenschaftlerinnen auf, sich von unseren Angeboten zu überzeugen und zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Lührmann (petra.luehrmann@ph-gmuend.de, Telefon 07171/983-248).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Darstellung der bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit) ausschließlich als PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer bis zum 02.11.2020 an den Dekan der Fakultät I der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, Oberbettringer Str. 200, 73525 Schwäbisch Gmünd zu richten (E-Mail bitte an: melanie.schmid@ph-gmuend.de).

 

 

Zurück zur Übersicht